FAQ lesen
Neues in Bitrix24
Bitrix24.Support
Registrierung und Autorisierung
Womit fangen Sie an?
Abonnement
Feed
Aufgaben und Projekte
Messenger
Projektgruppen
Kalender
Bitrix24.Drive
Webmail
CRM
CoPilot in Bitrix24 – KI in Bitrix24
CRM-Onlineshop
Bestandsverwaltung
Geschäftsanalytik
Contact Center
Mein Profil
Marketing
Vertriebsstelle
CRM-Analytik
BI-Builder
Automatisierung
CRM + Onlineshop
Workflows
Unternehmen
Onlineshop
Websites
Anwendungen
Wissensbasis
Videokonferenzen
Telefonie
Enterprise
Einstellungen
Desktop-Anwendung
Allgemeine Fragen
On-Premise Version
Updates in Beiträgen
LogIn
Ihr Bitrix24
Loggen Sie sich in Ihrem Bitrix24 ein.
Enter

Bitrix24Help

FIFO-Kalkulationsmethode

Bei der Kalkulationsmethode (FIFO)FIFO (engl. FIFO, oder First In First Out) ist ein Verfahren, bei dem die Produkte, die zuerst im Lager angekommen sind, werden auch zuerst entnommen und vertrieben. werden die Produkte nach der Reihenfolge ihrer Lagerung vertrieben. Die Selbstkosten werden durch Multiplikation der Anzahl verkaufter Artikel mit den Kosten des frühesten eingekauften Artikels berechnet. Die Kosten der ersten Lieferung werden zum Preis der Artikel aus dem Restbestand verkauft. Wenn alle Artikel aus dieser Lieferung ausverkauft sind, werden die nächsten Produkte zum Preis der Artikel aus der nächsten Lieferungen verkauft, dann aus den weiteren usw.

Diese Kosten werden dann von den Gesamtkosten des Lagerbestands abgezogen, die sich aus den Kosten der frühesten eingekauften Produkte zusammen mit den Kosten der neuesten gekauften Produkte ergeben.

In diesem Beitrag zeigen wir ein Beispiel der Kalkulation und erzählen Ihnen, wie Sie eine Entscheidung über den Rabatt aufgrund von Selbstkosten treffen können.


Beispiel der Kalkulation nach dem FIFO-Verfahren

Unser Onlineshop verkauft Hemden. Die ersten 3 Lieferpartien haben wir zu verschiedenen Einkaufspreisen gekauft und Wareneingangdokumente in der Bestandsverwaltung hinzugefügt. Auf dem Lager sind 20 Hemden insgesamt.

Der Onlineshop hat 15 Hemden verkauft. Nach dem FIFO-Verwahren schreibt zuerst die Bestandsverwaltung 10 Stück zum Preis von 24 € ab, dann 5 Stück aus der 2. Lieferung zum Preis von 24 €. Die Gesamtkosten der verkauften Hemden betragen 13.000 Euro.

Der Onlineshop setzt fort, neue Lieferungen der Hemden nach der FIFO-Methode (First-In-First-Out) zu erhalten. Das bedeutet, dass die Artikel, die zuerst eintreffen, auch zuerst aus dem Lager genommen und verkauft werden. Für diese Methode ist nur das Lieferdatum relevant. Durch das Verfahren wird verhindert, dass Produkte, die bereits lange auf dem Lager liegen, nicht an Wert verlieren.


Ergebnisse im Bruttogewinnbericht anzeigen

Die Verkaufsergebnisse, Bruttogewinn und Bruttomarge können Sie im Bericht kontrollieren. Öffnen Sie dafür den Bereich Bestandsverwaltung > Analytik > Bruttogewinn. In diesem Bericht werden die Daten zum Vertrieb zusammengefasst und die Kennzahlen nach der FIFO-Methode berechnet. Im Berichte werden folgende Parameter angezeigt:

  • Gesamtumsatz. Insgesamt wurden 20 Hemden geliefert. 15 Stück wurden für 450 Euro verkauft.
  • Gesamtselbstkosten. In unserem Beispiel betragen die Selbstkosten 340 Euro. Dazu gehören Artikel aus der ersten und der zweiten Lieferung.
  • Bruttogewinn. Der Bruttogewinn beträgt 110 Euro. Der Bruttogewinn ist die Differenz zwischen Nettoerlös und Selbstkosten.
  • Bruttomarge. Der Wert der Bruttomarge liegt bei 32,35 %. Die Bruttomarge zeigt an, welcher Teil des Gesamtumsatzes als Gewinn erzielt wurde.

Selbstkostenpreis des Produktes im Vertriebsdokument anzeigen

Erstellen Sie ein Vertriebsdokument im Auftrag. Öffnen Sie den Auftrag, klicken Sie auf Dokument hinzufügen > Vertrieb.

Wenn Sie den Selbstkostenpreis ermitteln, können Sie eine Entscheidung über den Rabatt treffen.


Zusammenfassung

  • FIFO ist ein Verfahren, bei dem die Produkte, die zuerst im Lager angekommen sind, werden auch zuerst entnommen und vertrieben. Die Selbstkosten der ersten Lieferung werden zum Preis der Artikel aus dem Restbestand verkauft. Wenn alle Artikel aus dieser Lieferung ausverkauft sind, werden die nächsten Abschreibungen zum Preis der Artikel aus der nächsten Lieferungen verkauft, dann aus den weiteren.
  • Die Verkaufsergebnisse, Bruttogewinn und Bruttomarge können Sie im Bericht kontrollieren.
  • Der Selbstkostenpreis hilft, die Rabattgröße auf das Produkt zu bestimmen.

Beiträge, die wir Ihnen auch empfehlen:
War diese Information hilfreich?
Assistenz von Integrationsspezialisten anfordern
Nicht das, wonach ich suche.
Kompliziert und unverständlich formuliert.
Die Information ist veraltet.
Zu kurz, ich benötige mehr Informationen.
Mir gefällt nicht, wie das Tool funktioniert.
Zu Bitrix24 wechseln
Sie haben noch keinen Account? Jetzt kostenfrei erstellen
Verwandte Beiträge
Benutzerdefinierte Felder in den Dokumenten der Bestandsverwaltung Bruttogewinnbericht in der Bestandsverwaltung Bestandsverwaltung deaktivieren Kalkulationsmethode nach dem Selbstkostenpreis Bestandsverwaltung: Bestand zurücksetzen Bestandsverwaltung: womit fangen Sie an? Einstellungsseite der Bestandsverwaltung Bestandsverwaltung: Daten aus anderen Systemen importieren Bestandsverwaltung: Anwendungen für die Migration Aktivierung der Bestandsverwaltung: Besonderheiten

Sehen Sie sich unsere Videos an

Bitrix24 Webinaraufnahmen und Videos