top_de
Startseite

Bitrix24Help

Bitrix24.Webmail. Vorgehensweise und Besonderheiten der Integration

Ranking:

Neue Bitrix24.Webmail hat eigene Besonderheiten:



Früher angebundene Mailboxen

Wenn Sie bereits angebundene Mailboxen (via Yandex.Mail) haben, werden sie weiter funktionieren. Neue Mailboxen integrieren Mitarbeiter selbst.



Die Einstellungen für angebundene Mailboxen sind jetzt nicht verfügbar.

Nach der Aktivierung neuer Bitrix24.Webmail wurden die Zugriffsrechte für die bestehende integrierte Mailbox (in der Regel die Mailbox des Unternehmens) dem ersten aktiven Administrator gewährt. Dieser Administrator kann die Einstellungen für die Mailbox bearbeiten oder einen anderen Mitarbeiter dafür verantwortlich machen.



So oft wird die Mailbox geprüft

Diese Regel gilt für alle Tarife:

  • Die Post wird jede 10 Minuten geprüft, wenn der Mailboxbesitzer im Account online ist.

  • Ihre Post wird jede 10 Minuten geprüft, wenn die Option "E-Mails von existierenden Kunden an verantwortliche Mitarbeiter weiterleiten" aktiviert ist und sich ein beliebiger Nutzer im Account angemeldet hat.

  • Bei der deaktivierten Option "E-Mails von existierenden Kunden an verantwortliche Mitarbeiter weiterleiten" wird die Post einmal pro Tag geprüft, falls sich ein beliebiger Mitarbeiter im Account angemeldet hat.

  • Die Post wird momentan geprüft, wenn man den Bereich Webmail im Account öffnet.

  • Wenn keiner von Mitarbeitern im Account online ist, wird die Post nicht geprüft.

  • Die Liste mit E-Mails wird zusätzlich aktualisiert, indem man den Synchronisierungsbutton anklickt.
button.png


Limits für die integrierten Mailboxen

Die Anzahl der Mailboxen, die ein Mitarbeiter integrieren kann, hängt vom Tarif ab.

  • Free: 1
  • Plus: 2
  • Standard: 5
  • Professional: 10
  • CRM+: 10

Dabei werden die Mailboxen, für welche andere Mitarbeiter dem jeweiligen Nutzer Zugriffsrechte gewährt haben, nicht berücksichtigt.

Die Anzahl der Mailboxen, für die dem Nutzer andere Mitarbeiter die Zugriffsrechte vergeben können, hängt auch vom Tarif ab.

  • Free: -
  • Plus: 3
  • Standard: unbegrenzt
  • Professional: unbegrenzt
  • CRM+: unbegrenzt


Neue Mailboxen mit einer kostenlosen Domain erstellen

Kostenlose Domains können nicht mehr mit Bitrix24 integriert werden. Die von einer kostenlosen Domain bereits integrierten Mailboxen oder eine Mailbox @bitrix24.de werden weiter funktionieren.

Kostenlose Domains für kostenpflichtige Tarife werden weiter funktionieren und automatisch jedes Jahr verlängert.

Für die kostenlosen Tarife ist die Verlängerung nicht verfügbar. Zur Verlängerung werden Sie aufgefordert, einen kostenpflichtigen Tarif zu erwerben und eine Anfrage an unseren technischen Support zu senden.

Zudem ist es möglich, die Domain auf eigenen Namen in einem Domain-Registrar umzuleiten und selbständig zu verlängern.

Nach der Umleitung kann man neue Mailboxen selbst erstellen und mit via IMAP integrieren.

Wenn Sie noch keine Domain haben, aber Sie eine erstellen möchten und die erstellten Mailboxen mit Bitrix24 integrieren, können Sie einen von Services zur Domainregistrierung nutzen: z.B. GSuite by Google, Yahoo! Small Business, Zoho Mail, Outlook in Office365 usw. Nach der Erstellung einer Mailbox mit der eigenen Domain, können Sie die mit Bitrix24 via IMAP integrieren.



E-Mail-Versand dauert sehr lange

Wenn Ihnen der E-Mail-Versand via Bitrix24.Mailserver aus irgendwelchen Gründen nicht zupasskommt, können Sie Ihre E-Mails via SMTP Server versenden.



Wiederkehrende Leads werden für die bestehenden Kontakte erstellt

Damit kein wiederkehrender Lead erstellt wird, sondern entsprechende E-Mails im Formular eines bestehenden CRM-Elements gespeichert werden, aktivieren Sie in den Einstellungen der Mailbox die Option "E-Mails von existierenden Kunden an verantwortliche Mitarbeiter weiterleiten".

In diesem Fall (auch wenn kein Verantwortlicher in der Warteschleife der Verteilung von Leads und Kontakten angegeben ist) werden E-Mails von Kunden zu den Aktivitäten der bestehenden CRM-Elemente hinzugefügt.



Warum wurde meine E-Mail an den Kunden nicht gesendet? Warum kann ich die eingehende E-Mail vom Kunden nicht sehen?

Wenn Ihre E-Mail an den Kunden nicht gesendet wird oder Sie die eingehende E-Mail vom Kunden im integrierten Postfach nicht sehen, kann das Problem an der Größe der angehängten Dateien liegen. Momentan beträgt das Limit 25 MB. Die E-Mail, das das Limit überschreiten, kommen in Bitrix24 nicht an und werden davon aus nicht versendet.

Beiträge, die wir Ihnen auch empfehlen:

Danke, das hilft Danke :) Das hilft nicht Schade :(
Könnten Sie bitte sagen, warum:
Es ist nicht das, was ich suche
Es ist zu kompliziert und unverständlich

Sehen Sie sich unsere Videos an

Bitrix24 Webinaraufnahmen und Videos
Weitere Videos anschauen

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Senden Sie Ihre Frage an Bitrix24Care Team
Der technische Support durch die Helpdesk-Techniker ist nur für die Nutzer der kostenpflichtigen Tarife verfügbar. Die Besitzer der kostenlosen Accounts können Dokumentation und Trainingskurse sowie FAQ-Artikel, Kurzvideos und kostenlose Webinare in Gebrauch nehmen. Außerdem können verschiedene zusätzliche Services, wie etwa technische Unterstützung, Schulung, Anpassung etc., bei unseren Partnern gekauft werden