Bitrix24Help

Aktivierung der Bestandsverwaltung: neue Logik

Wir haben die Logik für die Aktivierung der Bestandsverwaltung geändert. Sie haben z. B. die Bestandsverwaltung im Testmodus gestartet: zuerst Arbeit mit Dokumenten ausprobiert und dann entschieden, die Bestandsverwaltung in vollem Umgang in Ihrem Unternehmen einzusetzen.

Früher, um die Bestandsverwaltung zu deaktivieren, haben Sie alle verarbeiteten Dokumente entfernen müssen. Das war zeitaufwendig, wenn Sie dazu schon eine große Anzahl von Dokumenten erstellt hatten.

Jetzt verlangt die Deaktivierung der Bestandsverwaltung nicht, alle verarbeiteten Dokumente zu entfernen. Wenn Sie entscheiden, die Bestandsverwaltung zu starten, bietet Ihnen das System an, die vorhandenen Dokumente entweder zu behalten oder zu löschen.

Wenn Sie die Bestandsverwaltung erneut aktivieren, wird es für die korrekte Arbeit mit dem System empfohlen, die alten Dokumente zu löschen.

Bestandsverwaltung aktivieren, wenn die Dokumente nicht gelöscht wurden.

In diesem Fall erscheint das Fenster, wo Sie entscheiden, ob die Dokumente der Bestandsverwaltung, mit welchen Sie vorher gearbeitet haben, entweder gelöscht oder behalten werden.

bestand3.jpg
  • Behalten - Dokumente, Bestand und Reserven werden gespeichert.

  • Löschen - Dokumente und reservierte Produkte in Aufträgen werden gelöscht.

Wenn Sie die Bestandsverwaltung deaktiviert hatten und dann manuell den Bestand änderten, erhalten Sie bei der erneuten Aktivierung die Benachrichtigung, dass der aktuelle Bestand mit der Menge im Katalog nicht übereinstimmt.

bestand6.jpg
  • Behalten - Dokumente und Bestand werden gespeichert. Der vorher manuell geänderte Bestand wird der im Lager nicht berücksichtigt. Wenn Sie das Wareneingang-Dokument mit dem Produkt verarbeiten, wird sein verfügbarer Bestand im System aktualisiert.

  • Löschen - Dokumente und reservierte Produkte in Aufträgen werden gelöscht.

Wenn Ihr Bestand im Lager mit Dokumenten nicht übereinstimmt, ist es nicht erforderlich, die Bestand zurückzusetzen. Nutzen Sie die Dokumente Abschreibung und Wareneingang, um den Bestand zu korrigieren.

Wenn Sie bei der Inventur herausgestellt haben, dass Sie weniger Bestand im Lager haben, als es in Dokumenten angegeben ist, können Sie die Produktmenge mithilfe von Abschreibungsdokumenten angleichen.

Lesen Sie mehr zum Thema in den Beiträgen "Bestandsverwaltung: Bestandskorrektur erstellen" und "Bestandsverwaltung: Abschreibung".

Bestandsverwaltung aktivieren: keine Dokumente wurden vorher erstellt

Wenn Sie keine Dokumente und Bestand haben, wird die Bestandsverwaltung ohne zusätzliche Fenster aktiviert und Sie können sofort Ihre Arbeit beginnen.

bestand4.jpg

Wenn Sie mit den Produkten in Bitrix24 schon gearbeitet haben, überprüft das System den Bestand bei der Aktivierung und bittet Sie, den Bestand zurückzusetzen.

bestand5.jpg
Lesen Sie mehr zum Thema im Beitrag "Bestandsverwaltung: Bestand zurücksetzen".

Bestandsverwaltung deaktivieren

Öffnen Sie die Einstellungen der Bestandsverwaltung.

bestand1.jpg

Nach der Deaktivierung hört das System auf, den Bestand zu berücksichtigen und keine Dokumente können mehr erstellt werden. Dabei werden alle aktuellen Dokumente und Bestand gespeichert.

bestand2.jpg

Danke, das hilft
Danke :)
Optional:
Feedback zum Beitrag hinterlassen
Das hilft nicht
Schade :(
Könnten Sie bitte sagen, warum:
Feedback zum Beitrag hinterlassen
Hilfe des Integrationsspezialisten

Sehen Sie sich unsere Videos an

Bitrix24 Webinaraufnahmen und Videos